Seelsorge bei Menschen mit Hörschädigung Region Südostwürttemberg hat gewählt

 

Zum zweiten Mal in der Geschichte der Diözese Rottenburg-Stuttgart haben hörgeschädigten Christen einen Pastoralrat gewählt. Der Pastoralrat berät und unterstützt die Seelsorge in allen Fragen des Lebens innerhalb der Kirche und des Glaubens. Der Pastoralrat macht Vorschläge, bringt Ideen ein und plant zusammen mit der Seelsorge Glaubenseminare, Freizeiten, Pilgerfahrten.
In drei von vier Regionen gibt es schon seit Jahren einen Pastoralrat. 
Die Mitglieder waren bisher von der Seelsorge berufen worden oder setzten sich aus Vertreter der Vereinen zusammen. Die Personen waren also nicht gewählt!
Jetzt haben hörgeschädigten Christen der Region Bodensee-Allgäu-Oberschwaben-Alb-Donau selber entschieden.

 Als neue Pastoralräte wurden gewählt (nach Stimmenzahl):

  • Dieter Amann
  • Walter Karg
  • Claudia Karg
  • Siegfried Geier
  • Maria Ewert
  • Edith Wiggenhauser
  • Hannelinde Eggensberger
  • Daniel Eder
  • Hans-Peter Winzer

  

    Pastoralteam Wahl 1 2015

Namen auf dem Bild (von links): Diakon Arnold, Pfarrer B. Herbinger,                H. Eggenberger, E. Wiggenhauser, S. Geiger, H-P. Winzer, Cl. Karg, D. Amann, M. Ewert u. unten W. Karg.

 

Sprecher Pastoralrat:

  • Dieter Amann

Die Amtszeit beträgt 5 Jahre. Herzlichen Dank an alle hörgeschädigten Christen, die Wahlvorschläge gemacht und gewählt haben und Dank auch den Wahlhelferinnen Hans Pfarr, Hans-Peter Müller, Rita Bahnmüller und Ernst Metzger.

Karl-Josef Arnold, Diakon